Kreuzfibel ("breit")


Kreuzfibel ("breit")

(Material: Silber-goldplattiert)
42,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Die Fibel stammt aus dem frühen 9. Jahrhundert, sie wurde 1964 im Gräberfeld von Drantum, Landkreis Cloppenburg, gefunden. Das bronzene Schmuckstück wurde in zweischaligen Tonformen gegossen und anschließend auf der Rückseite und an den Kanten mit der Feile versäubert. Das Muster auf der Vorderseite wurde mittels Punzen nachgearbeitet. Fibeln mit Kreuzarmen und eingekerbten Verzierungen gehörten zum christlichen Symbolgut bei sächsischen Bestattungen und sind als frühe Belege der Christianisierung zu werten. 24 x 24 mm

Auswahl: Kreuzfibel ("breit")

Artikel-Nr. Material Preis
R531-0002 Silber-sulfiert 33,00 € *
R531-0003 Silber-goldplattiert 42,00 € *
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
Diese Kategorie durchsuchen: Mittelalter