Bügelfibel


Bügelfibel

(Material: Silber-sulfiert)
52,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Gefunden wurde die Kleine Fibel von dem Universitätsprofessor und Stadtbibliothekar Friedrich Lehne (1771 – 1836) bei archäologischen Grabungen auf dem römischen Soldatenfriedhof in Mainz-Zahlbach, der als solcher um das Jahr 90 n.Chr. aufgegeben worden war.

1815 verschenkte Lehne das Fundstück an Goethe: „Um Herrn Geheimrat von Goethe die persönliche Hochachtung zu bezeugen, die dem Unterzeichneten jederzeit die hohen Verdienste um die vaterländische Literatur und kürzlich die wenigen in seiner Gesellschaft genossenen Stunden einflößten,

bittet derselbe zum Andenken an den klassischen Boden des alten Magontiacums beifolgende Kleinigkeiten gütigst anzunehmen, und beim Anblick derselben eines freundlichen Andenkens zu würdigen seinen gehorsamst ergebenen Diener Professor der Universität Fr. Lehne Bibliothekar der Stadt Mainz“

(Neumann, Goethes Sammlung vor- und frühgeschichtlicher Altertümer, 1952,S.202).

14 x 42 mm

Auswahl: Bügelfibel

Artikel-Nr. Material Preis
R651-0002 Silber-sulfiert 52,00 *
R651-0003 Silber-goldplattiert 66,00 *
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
Diese Kategorie durchsuchen: Weitere