Thorshammer aus Schonen

ab 78,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Thorshammer aus Schonen - Replikat verkleinert
Maßstab 1:1,3  Rückseite geschlossen

Thorshammer aus Schonen - Replikat M1:1,3

 

Rückseite offen

 

Südskandinavische Arbeit, gefunden in Schonen. Gehört zu den schönsten Exemplaren der späten Wikingerzeit. Hergestellt aus 4 etwa 0,5mm starken Silberblechen. Weist starke Abnutzungerscheinungen, besonders Schleifspuren auf dem Mittelteil der Vorderseite, auf. Die Vorderseite ist über eine Patrize getrieben, Filigrandrähte bilden die Hauptlinien des Dekors, Zwischenräume sind mit Granulationskügelchen und Filigrankringeln ausgefüllt. Die Hängeöse ist wie ein breiter Raubvogelkopf mit stark gebogenem Schnabel und hervorstechenden Augen gestaltet. Solche Ösen sind für die Filigrankunst charakteristisch, die im dänischen Reich Harald Blauzahns und Sven Gabelbarts entwickelt wurde. Ihnen schreibt man auch den Goldschatz von Hiddensee (um 950) zu, der einen sehr ähnlichen Vogelkopf aufweist, welcher aber bereits mit einem frühchristlichen Kreuz kombiniert ist. Dagegen belegt der Thorshammer aus Schonen den andauernden Bestand des heidnisch-nordischen Götterglaubens auch in den wohlhabenden Kreisen unter den ersten christlichen Königen Dänemarks.

Der Anhänger wird ohne Kette geliefert.

Größe: L=40mm B=36mm

Sie erhalten dieses Produkt auch in 585/000 Gold. Preis auf Anfrage